• Gastro 2_2017_1
  • Gastro 2_2017_2
  • Gastro 2_2017_3
  • Gastro 2_2017_4
  • Gastro 2_2017_5
Die wertvolle Magen- und Darmgesundheit

Gutes Bauchgefühl: der Bauch als Wohlfühlzentrum

Sicher kennen Sie das auch: Vielen Menschen schlägt Ärger auf den Magen. Damit trifft er mitten in die Zentrale des Körpers. Der Magen- und Darmbereich zählt zu den wichtigsten Organen, hier wird unsere Nahrung verdaut und von unserem Körper aufgenommen. Es finden zudem zahlreiche immunologische Prozesse statt. Eine regelhafte Verdauung verschafft uns Wohlbefinden. Da erklärt es sich fast von selbst, wie wichtig die Gesunderhaltung durch eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten, wenig Fleisch und Alkohol und Verzicht auf Nikotin sind. So beugen Sie Magen- und Darmerkrankungen sinnvoll vor. Zu weiteren Details, abgestimmt auf Ihren persönlichen Bedarf, beraten wir Sie gern.

Neben Ernährung und Lebensstil spielen aber auch das Alter und die Veranlagung eine Rolle bei Magenbeschwerden, Verdauungsstörungen, Entzündungen, Durchfällen oder Darmkrebserkrankungen. Hier steigert die Früherkennung die Chancen auf Heilung erheblich, damit Sie möglichst bald wieder mehr Lebensqualität erlangen.

Im Medizinischen Versorgungszentrum Stolberg stehen wir Ihnen als Team mit erfahrenen Spezialisten und den modernsten Untersuchungsmethoden in der Gastroenterologie zur Seite. Scheuen Sie nicht davor zurück, die Ursachen von Verdauungsstörungen – angefangen bei andauerndem Völlegefühl bis hin zu krampfartigen Beschwerden – frühzeitig abzuklären, bei uns finden Sie die Ansprechpartner Ihres Vertrauens.

 

 

4 Bernd Kallenberg Dr. med. Bernd Kallenberg

Facharzt für Innere Medizin und Proktologie

0 Sebastian Exner Sebastian Exner

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Termin vereinbaren
Wiederholungsrezept

MVZ Stolberg am Kaiserplatz 9 • 52222 Stolberg
Fon: (02402) 97455-0 • Fax: (02402) 9745569

Sprechstunden:
Mo bis Fr: 8.00 - 12.00 Uhr und Mo, Di, Do: 15.00 - 18.00 Uhr
info@mvz-stolberg.de

Unsere Leistungen für Sie:

Unsere Schwerpunkte:

     

    Endoskopische Untersuchungen:

  • der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarmes, einschließlich der Entnahme von Gewebeproben und HLO-Test, als Methode zur Feststellung des Bakteriums Helicobacter pylori, als häufige Ursache für Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre oder Faktor bei der Entstehung von Magenkarzinomen.

  • des Dickdarmes und des unteren Dünndarmes, u. a. zur Vorsorgeuntersuchung, insbesondere zur Früherkennung des Kolorektalen Karzinoms, sowie Probeentnahme und Polypektomie zur Abtragung von gutartigen Polypen.



    Schwerpunktpraxis für chronisch entzündliche Darmerkrankungen –   CED:

  • Durch den Bund der niedergelassenen Gastroenterologen (BNG) wurden wir 2015 – im MVZ-Stolberg – als Schwerpunktpraxis für chronisch entzündliche Darmerkrankungen anerkannt.

    Für Patienten mit einem solchen Krankheitsbild, führen wir alle etablierten Therapien – auf Basis der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie und Stoffwechsel (DGVS) – durch.



    NEU: Kapselendoskopie:


  • zur Diagnostik von Blutungsursachen im Dünndarm.



    Haemorrhoidenbehandlung- und Therapie:

  • durch Sklerosierung (Verödung) und Ligatur Behandlung.



    Ultraschall und Farbultraschall-Untersuchungen:
  • des Bauchraumes zur Darstellung sämtlicher Bauchorgane, einschließlich der zugehörigen Blutgefäße des Bauchraumes mittels spezieller Ultraschalltechnik im Duplexverfahren (Farbultraschall).



    Gastroenterologische Abklärungen:
  • Fachärztliche Abklärung von Symptomen  wie z.B. chronischer Durchfall, Blähungen, chronische Verstopfung, Bauchschmerzen und weitere Abklärung und Behandlung bei Verdacht auf Reizdarm, nach Voruntersuchung und Zuweisung durch Ihren Hausarzt.

  • von Patienten mit Virushepatitis wie z. B. Hepatitis B und C,
    sowie alle Formen der nicht infektiösen Lebererkrankungen, 
    neu: einschließlich von Leberpunktionen.



     Atemtests:

  • H2-Atemtest zur Untersuchung von Nahrungsmittel-unverträglichkeiten wie Milch (Laktose)- und Fruchtzucker.

  • C13 Atemtest zur Kontrolle nach einer Behandlung des Heliobacter plyori (Eradikation) bzw. für Kinder, als Ersatz für eine Magenspiegelung.